• Offizieller Supporter des "1. Deutschen Forum für Souvenir Prägungen / Medaillen"!
    memodaille.com - Der Online-Shop von euroscope!
    Hier sind Souvenir Prägungen / Medaillen von Euroscope erhältlich!

Kurbeltour London

Erlebnisse der User von ihrer Präge Tour!!

Moderatoren: Minishetty, Thomy72, 1954taxus

Kurbeltour London

Beitragvon BORK » 09.05.2015, 00:17

00.00 Uhr
Es geht los. Alle 8 Teilnehmer wohlbehalten an Bord. Stimmung gut, Vorfreude ist groß. Ausgezeichnete Sitzplätze: Reihe 1 und 2 fest in unserer Hand.

-- 09.05.2015, 03:10 --

03.10 Uhr
Erster Boxenstop im belgischen Niemandsland. Es regnet in Strömen . heul:

-- 09.05.2015, 06:31 --

06.20 Uhr
Wir haben Calais erreicht und unsere Parkposition auf der Fähre bezogen. Es stürmt scared: Wird jemand seekrank ? Das werden die nächsten 1 1/2 Stunden zeigen.

-- 09.05.2015, 08:58 --

07.45
Es wurde niemand seekrank. Etwas unruhige Überfahrt. Jetzt sitzen wir wieder im Bus und es geht Richtung London. Erstes Erfolgserlebnis : auf der Fähre gab es Pennies hurra3

-- 09.05.2015, 22:22 --

21.18 Uhr
Wir sitzen wieder im Bus. Die Schätze sind verstaut. Alle sind gesund und munter.

Und was zwischen 7.45 Uhr und 21.18 Uhr passierte, das erzählen wir euch in aller Ausführlichkeit. lachen2:

Aber nicht mehr heute.

-- 10.05.2015, 03:26 --

00.50 Uhr
Wir sind wieder an Bord der Fähre. Ruhige Überfahrt.


03.22 Uhr
Wir haben wieder festen Boden unter den Rädern.
Jetzt der letzte Abschnitt nach Hause.

08.30 Uhr
Wir haben unsere erste gemeinsame Kurbelfahrt erfolgreich beendet. Ziemlich müde und gerädert, aber doch zufrieden, erreichen wir das Busdepot, wo diese schöne Reise begann. Für die meisten liegt jetzt aber noch die hoffentlich unkomplizierte Reise in die Heimatorte an. Und die Fahrtzeit liegt dann nochmals zwischen 20 Minuten und sieben Stunden (!!!) scared:
Zuletzt geändert von BORK am 10.05.2015, 16:39, insgesamt 6-mal geändert.
Benutzeravatar
BORK
Eroberer
Eroberer
 
Themenstarter
Beiträge: 285
Bilder: 55
Registriert: 11.11.2012, 16:21
Mitglied Nr.: 1046
Wohnort: NRW
Geschlecht: Männlich
Anzahl Prägungen: 0

Re: Kurbeltour London

Beitragvon wersam » 10.05.2015, 11:04

knapp daneben ist auch vorbei,
bin auch wieder zurück, leider kein Glück gehabt, viele Automaten außer Betrieb, einige sind weg und dann hat das mit unserem Treffen nicht geklappt, schön zu lesen, daß ihr trotzdem Pennys hattet.
Vielleicht hab ich auch mal Lust, einen detailierten Tourbericht zu schreiben, aber nicht jetzt.

Unterm Strich: etwa 150 neue Motive, wie das geht? Später!
keine PNs, schreibt mir wenn ihr wollt Mails
Benutzeravatar
wersam
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
 
Gebannter Benutzer
Beiträge: 1582
Bilder: 0
Registriert: 16.07.2007, 14:55
Mitglied Nr.: 13
Geschlecht: Männlich
Landesflagge:
Germany
Anzahl Prägungen: 0

Re: Kurbeltour London

Beitragvon BORK » 10.05.2015, 19:18

So, nach 6 Stunden komaähnlichen Schlafs, werde ich jetzt mal beginnen, wie versprochen den Zeitabschnitt von gestern morgen 7.45 Uhr bis 21.18 Uhr am gestrigen Abend mit unseren Kurbelerlebnissen zu füllen.

7.45 Uhr (jetzt 6.45 Uhr Ortszeit) begann der Transfer von der Fähre in Dover nach London. Nachdem wir uns London via Autobahn problemlos genähert hatten, begann die Probleme in London. Baustellenbedingt war die weitere Fortführung der Busfahrt doch recht schleppend. Um ca. 9.20 Uhr erreichten wir nach einigen Umleitungen unsere geplante Haltestelle. Durch den gefahrenen Umweg konnten wir aber schon mal einen Blick auf 2 Automaten werfen. Diese standen vor den jeweiligen Geschäften und warteten förmlich darauf, erkurbelt zu werden. Das förderte schon mal die Vorfreude und plötzlich war auch keiner mehr müde.

Nach einem kurzen 10 minütigen Fußmarsch erreichten wir den ersten Automaten. Dann kam die Nachricht, Jörg (Wersam) würde es erst um 11.00 statt 10.00 Uhr schaffen.

Wir, das waren in unserem Fall Alexandra (ardnaxela1978), Manuela (fale2002), Roswitha (hedgehog2003), Sandra & Holger (Holk67) mit Tochter Viviane und ihrer Freundin Sydney, und Ich.

Der erste Automat stand vor dem Geschäft "Westminster Souvenirs" in der Westminster Bridge Road. Wie Meermietze ja schon geschildert hatte, steht jetzt dort der Automat vom "Red Bus Shop". Die Motive sind unverändert. Also frisch drauf los gekurbelt, denn deswegen waren wir ja schließlich nach London gekommen. Dann erst einmal ein "paar" Pfundstücke in der Spielhalle am LondonEye organisiert, den Besuch des "SeaLife" verworfen, Dungeon (der Ausgang für den kostenfreien Zutritt zum Dungeon-Shop war noch nicht geöffnet) auf die Rückkehr aus Greenwich verschoben, und dann alle 4 Automaten des LondonEye gesichtet und natürlich auch erkurbelt. Einwandfreie Prägungen erhalten und auf unserer Kurbelliste vermerkt: Das waren die Automaten 2 bis 5. Weiter ging´s zum Automat 6. Der Red Bus Tourist Shop war an der Reihe. Auch dort ausgezeichnete Prägungen erhalten. Danach haben wir beschlossen, erstmal nach Greenwich zu fahren, um die 1 1/2 Stunden Wartezeit auf Jörg zu überbrücken. Sandra und die Kinder wollten shoppen gehen, und später wieder zu uns stoßen. Über unsere Kurbelerlebnisse in Greenwich wird Alexandra berichten, und die shoppende Kurbeltour wird von Sandra geschildert. Nach dem stürmischen Wetterauftakt war es anfangs noch bedeckt und recht windig, aber zumindest trocken und es sollte sich ja noch erheblich verbessern.

Das soll aber erst einmal der erste Eindruck unserer gemeinsamen Kurbeltour nach London sein.

Bis später
Rainer
Zuletzt geändert von BORK am 10.05.2015, 19:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
BORK
Eroberer
Eroberer
 
Themenstarter
Beiträge: 285
Bilder: 55
Registriert: 11.11.2012, 16:21
Mitglied Nr.: 1046
Wohnort: NRW
Geschlecht: Männlich
Anzahl Prägungen: 0

Re: Kurbeltour London

Beitragvon ardnaxela1978 » 11.05.2015, 08:59

Nun ging es weiter nach Greenwich.

Also, erst einmal ein U-Bahn-Ticket kaufen (etwas über 12 Pfund für ein Tagesticket) und los ging es über viele Rolltreppen tief in den Londoner Untergrund. Nach einmaligem Umsteigen und ca. 1/2 Stunde Fahrt- und Umsteigezeit erreichten wir den O2-Dome, eine wirklich beeindruckende Arena.
Am Eingang kam ein Wachmann auf uns zu und wir mussten erst einmal unser Gepäck wie am Flughafen durchleuchten lassen confused:

Erste Anlaufstelle war der von Nissan gesponserte Automat am Restaurant "Five Guys". Einige von uns wären sicherlich an diesem hochmodernen Präger vorbei gelaufen, denn er wirkte auf den ersten Blick eher wie ein Informationsterminal. Hier ließen sich 4 Münzen prägen. Pennies sind in diesem Gerät bereits enthalten und schonten unsere Reserven green:

Weiter ging es zum Geschäft "Brunels". Auch hier 4 schöne Münzen geprägt.

Glücklicherweise hat Rainer noch mal im Internet gestöbert und fest gestellt, dass im O2-Dome noch ein weiterer (=neuer) Präger von Nissan stehen muss.
So sind wir rüber zur Nissan Innovation Show gegangen und haben am Eingang gefragt. Der Automat wurde gleich bestätigt und wir kamen in ein nettes Gespräch mit den Mitarbeitern. Der Eintritt war kostenlos, allerdings mussten wir uns vorher an einem Terminal und mittels elektronischer Karte registrieren.
Die ganze Ausstellung war interaktiv und mit der Karte konnte man sich in die Geschehnisse einloggen. Hätten wir mehr Zeit gehabt, wäre der Rundgang sicherlich noch interessanter geworden. Aber unser Hauptziel war ja der Automat zwinker2: Wieder ein hochmodernes Gerät und 4 tolle Münzen gedreht. Die Motive -ebenso wie am Five Guys- zeigen berühmte gehandicapte Sportler, die von Nissan gesponsert werden/wurden.

Nach dem Aufenthalt in der O2-Arena ging es weiter zur Cutty Sark.

Einen Teil der Strecke fuhren wir diesmal mit der DLR (Docklands Light Railway), einer fahrerlosen Hoch- und Untergrundbahn, weiter.
Im Eingangsbereich der Cutty Sark musste Rainer leider feststellen, dass seine "Freundin" -eine nette Kassiererin, die ihn beim letzten Besuch kostenlos zum Präger gelassen hatte- gerade ihren Platz verließ. Nach kurzem Warten entschied ich mich dann dazu, einen jungen freundlich aussehenden Mann anzusprechen. Er war bereit, eine Person rein zu lassen hurra3 Also, kurze Absprache, wer wie viele Sätze benötigt, Kleingeld von allen eingesammelt und runter zum Präger, einem eher altertümlich wirkenden Holzkasten.
Die ersten Münzen konnte ich problemlos drehen. Auf einmal kamen dann aber Motive doppelt heraus. Der nette Mitarbeiter kam zufällig vorbei und fragte, ob alles ok sei. Nachdem ich mein Problem schilderte, zeigte er mir die Motivauswahleinstellung green: Der Automat hat zwei Markierungen: oben (vom Drehrad leicht verdeckt) einen roten Punkt und unten einen Pfeil. Ich hatte mich zuvor an dem Pfeil orientiert und vorher wohl eher zufällig verschiedene Motive erhalten. Nachdem ich dann die Münzen nach dem roten Punkt ausgewählt und erkurbelt hatte, lief alles reibungslos. Mit hochrotem Kopf von der Anstrengung konnte ich den anderen ihre Coins überreichen freu:

Per Hoch- und U-Bahn ging es wieder zurück zur Waterloo-Station, wo wir uns am London Eye eigentlich wieder mit Sandra und den Mädels treffen wollten. Sie waren aber noch unterwegs. So haben wir noch mal in der Spielhölle neben dem Dungeons Scheine in Münzen gewechselt und die Automaten im Dungeons gekurbelt. Dazu haben wir einfach den Ausgang zu unserem Eingang gemacht und unter nervender musikalischer Untermalung zu "Always look on the bright side of life" unsere Münzen gedreht lachen2:

Jetzt hatten wir schon ca. 15:15/15:30 Uhr und nun ging es zu Fuß weiter .....
..... aber nun ist jemand Anderes mit Berichten an der Reihe zwinker2:
Zuletzt geändert von ardnaxela1978 am 11.05.2015, 10:05, insgesamt 1-mal geändert.
Viele liebe Grüße
Alex wink:


Tauschliste

Suchliste
Benutzeravatar
ardnaxela1978
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 451
Bilder: 26
Registriert: 05.09.2009, 15:47
Mitglied Nr.: 251
Wohnort: 41334 Nettetal
Geschlecht: Weiblich
Anzahl Prägungen: 0

Re: Kurbeltour London

Beitragvon Holk67 » 11.05.2015, 10:50

Hallo,

wir sind gestern mittag um ca. 11.30 Uhr zu Hause angekommen haben unsere Sachen ausgepackt und dann erstmal alles stehen und incl. unsereins selbst liegen gelassen. Am spätnachmittag ein Entspannungsbad genossen und dann sehr früh schlafen gegangen.

nun weiter im Kurbelbericht ...

Wie bereits von Rainer erwähnt trennten sich nach Ticket-Erwerb (11:30) vorerst unsere Wege im "Underground".
Ich fuhr mit den 2 Mädels in die entgegengesetzte Richtung zur "Oxford-Street". Bis ich mich richtig am U-Bahn-Ausgang orientieren konnte war der Blick der Mädchen sofort auf ein, bei Teenies, sehr beliebtes "Modegeschäft - Pr..ark" gefallen - es gab kein Halten mehr und ich spurtete hinterher xd: Nach ca. 1,5 h stöbern, staunen und einigen Eroberungen wurde der Einkauf beendet (echter Rekord - aufgrund der Tatsache, das der "Laden" gefühlt 3x größer als in Ffm ist pfeif: ). Nun ging es nach einem kleinen Bummel durch die Oxford-Street mit der U-Bahn weiter zu Harrods.

Dort angekommen hatte "mein" Hobby Priorität und wir suchten den Automaten auf. Im Harrods Shop links bei den Kassen gefunden, scared: Schieber klemmte, trotz ruckeln und ziehen keine Chance. Suche nach dem 2. Automaten schnell erledigt, da direkt gegenüber an der Wand. Dieser war auch funktionsbereit freu: Die Tochter unterstütze mich beim kurbeln (natürlich nur damit wir schneller weiter können zwinker2: ) dann noch ein kleiner Einkauf für die "Harrods-Tüte" green: und ab zum Buckingham Palace - Sightseeing und kurze Pause für die Füße im Green Park.

Als wir uns dann weiter auf dem Weg zur "St.-James´s Park-U-Station" machten liefen wir vom Victoria Memorial durch die Spur Rd. zur Birdcage Walk und noch vorm überqueren der Straße entdeckten wir gegenüberliegend zwischen den Bäumen einen kleinen Souvenirshop mit einem Automaten davor (wird noch gepostet). Also Mädels durften die Füße nochmal kurz schonen und ich kurbelte einige Sätze. Dann weiter am Guards Museum (der Shop steht auch auf diesem Gelände - hat aber einen eigenen Eingang an der Straße) vorbei zur U-Bahn und Richtung Tower Hill Station. Dort liefen wir am Tower vorbei zur Tower Bridge Exhibition, wo wir uns wieder mit den anderen Treffen die zwischenzeitlich vom London eye Richtung Tower Bridge unterwegs waren. Unsere Ankuft war 16.20 Uhr ...

weiter geht es später - (will nun endlich unseren Hund nach Hause holen green: )

Grüße
Sandra
(holk67)
Nur per E-mail aktiv mit bitte um Geduld
AR: Tauschliste
AR: Suchliste
AR: Homepage
Benutzeravatar
Holk67
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 654
Registriert: 30.07.2011, 15:06
Mitglied Nr.: 680
Geschlecht: Keine Angabe
Landesflagge:
Germany
Anzahl Prägungen: 0

Re: Kurbeltour London

Beitragvon wersam » 11.05.2015, 11:43

das liest sich schon wie ein Weltrekordversuch lachen2: , bin auf die weitere schilderung gespannt :nicken:
keine PNs, schreibt mir wenn ihr wollt Mails
Benutzeravatar
wersam
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
 
Gebannter Benutzer
Beiträge: 1582
Bilder: 0
Registriert: 16.07.2007, 14:55
Mitglied Nr.: 13
Geschlecht: Männlich
Landesflagge:
Germany
Anzahl Prägungen: 0

Re: Kurbeltour London

Beitragvon Holk67 » 11.05.2015, 21:44

-- 11.05.2015, 13:02 --

So nun gehts kurz weiter ...

Nach unserer Ankuft auf der "Brücke" telefonierte ich kurz mit Rainer - sie waren gerade beim "Shard" ca. 10 Min. Fußweg von uns entfernt und die "jungen Füße" wollten erstmal nicht weiter. Wir entschlossen uns auf der Brücke viele Selfies/Fotos zu machen, auszuruhen und warten. Ich lief dann doch noch alleine zum Ufer um neben dem Souvenirshop unter der Brücke Getränkenachschub zu besorgen. Leider hatte ich telefonisch vorerst Holger und Rainer nicht erreicht also warteten wir weiter. scared: wie es halt so ist, beim Kurbeln fliegt die Zeit nur so davon pfeif: und uns wurde langsam kalt da es zwar sonnig aber sehr windig war.

Sehr ärgerlich war, dass ich nicht doch mit den Mädels schon durch die Tower Bridge Exhibition gegangen bin, da ich wusste Holger möchte auch mit und wir bei dem regen Andrang nicht auf die Öffnungszeiten achteten. In dem Moment als ich sah, dass der Eingang abgeschlossen wurde, kamen Rainer, Holger, Alexandra, Roswitha und Manuela um die Ecke :oops: mauer: heul: es war 17.32 Uhr kopfklatsch:
Alles gute Zureden an die Mitarbeiterin die noch Flyer verteilte nützte leider nichts :Nein2: Sie meinte ich hätte vorab Tickets kaufen können dann würde sie uns noch reinlassen skeptisch: - "können gerne morgen wieder kommen" ahhh:
Na ja, da wir dies persönlich bereits bei unserem Ersten London-Besuch 2013 verpasst haben - wird nun irgendwann ein 3. Besuch anstehen und dies unser 1. Ausflugspunkt sein lachen2:

Die Gruppe entschloss sich, nun erstmal Essen zu gehen.

bis später ...

Sandra

-- 11.05.2015, 21:25 --

So nun weiter ...

Nach dem guten Essen in einem Restaurant am Tower Hill ging es frisch gestärkt zur Abendtour (ca. 19:30) zwinker2:

Mit der U-Bahn von Tower Hill zu Leicester Square und im M&M Shop Automat 1, 2, 3 und 5 erfolgreich gekurbelt, Automat 4 war zwar vor Ort aber leider der Schieber demontiert. Nach einigen Souvenir-Einkäufen ging es dann weiter Richtung Piccadilly Circus, noch am London "Trocadero" Automat 4 gekurbelt und die "laute Musik sowie die Beleuchtungen/Reklamen" auf sich wirken lassen. Der letzte Automat für heute wurde dann auch noch im Rainforest Cafe erfolgreich bekurbelt green: sodass uns nur noch der Rückweg zur Cleopatra´s Needle, dem Treffpunkt mit dem Bus bevor stand.

Am Themseufer nochmals einen Blick über London in der Abenddämmerung genossen und um 21:18 Uhr den Bus zur Heimreise bestiegen.

Nun fehlt nur noch der Teil ab 15:15 (nach Dungeon) bis 17:32 (auf Tower Bridge) zwinker2:

Es war ein wunderschöner Tag in London - Danke an Rainer für die Organisation und Führung, dass Wetter passte pfeif: wenn "B"ENGEL reisen green: Schön Euch mal wiedergesehen/kennengelernt zu haben wink: daumen: Die Mädels waren sehr zufrieden - auch wenn sie ehrlich nichts mit unserem Hobby anfangen können scared: haben sie Ihre Ziele erreicht.

Bis bald mal wieder :glueck: :glueck: :glueck:

Liebe Grüße an Jörg - schade, dass es zeitlich nicht passte, aber wir sehen uns hoffentlich bald in Nürnberg wink:

favi: kette:

Grüße
Holger, Sandra, Viviane und Sidney
Nur per E-mail aktiv mit bitte um Geduld
AR: Tauschliste
AR: Suchliste
AR: Homepage
Benutzeravatar
Holk67
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 654
Registriert: 30.07.2011, 15:06
Mitglied Nr.: 680
Geschlecht: Keine Angabe
Landesflagge:
Germany
Anzahl Prägungen: 0


Zurück zu Prägungen Tourbericht

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CC [Bot] und 0 Gäste