• Offizieller Supporter des "1. Deutschen Forum für Souvenir Prägungen / Medaillen"!
    memodaille.com - Der Online-Shop von euroscope!
    Hier sind Souvenir Prägungen / Medaillen von Euroscope erhältlich!

das Prägen an sich

Hier können Gäste wo sich nicht Anmelden wollen, Fragen stellen!Questions from guests!

Moderatoren: Minishetty, IncredibleMC, 1954taxus

das Prägen an sich

Beitragvon Ratsuchender » 04.10.2015, 11:50

Hallo an alle die sich auskennen (und natürlich auch an die anderen),

Mich würde mal interessieren, ob es irgendetwas zu beachten gibt, während man die Münze Prägt. Denn mir ist aufgefallen, dass so manche Prägung doch ziemlich verrutscht aussieht, also etwas ungleichmäßig in der Form. Sowohl die Außenform als auch die Prägung.
Gibt es einen Trick, wie man halbwegs gleichmäßige Prägungen erhält? Oder liegt das alleine an der Qualität der Maschine/Prägewerkzeug?

Grüße vom Ratsuchenden
Benutzeravatar
Ratsuchender
 
Themenstarter
Mitglied Nr.: 1

Re: das Prägen an sich

Beitragvon wersam » 05.10.2015, 10:49

gute Ergebnise erhält man wenn man bankfrische 5er verwendet, da ist es auch egal ob da auf die Vorder- oder die Rückseite geprägt wird, alte verunreinigungen hat man da nicht.
Zu kurze oder zu lange Prägungen kommen oft zustande wenn ausländische Rohlinge geprägt werden, deshalb rate ich hiervon ab, auch blockiert hier auch schnell der Automat.
Ob die Prägung seitlich genau passt kann man wohl nicht beeinflussen.
Und wärend dem prägen: immer gleichmäßig kurbeln!

Viel Erfolg!
keine PNs, schreibt mir wenn ihr wollt Mails
Benutzeravatar
wersam
Ehemaliges Mitglied
Ehemaliges Mitglied
 
Gebannter Benutzer
Beiträge: 1650
Bilder: 0
Registriert: 16.07.2007, 14:55
Mitglied Nr.: 13
Geschlecht: Männlich
Landesflagge:
Germany
Anzahl Prägungen: 0


Zurück zu Gastfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CC [Bot] und 0 Gäste